G-Form Küche

G-Form Küche

Die sogenannte G-Form Küche, ist eigentlich, wie die U-Form Küche, nur nochmal eine Zeile bzw. Insel mit angesetzt. Diese zusätzliche Küchenzeile ist somit eigentlich fast immer in den Raum laufend und dient gerne als Abtrennung zum Wohn-/Esszimmer. Natürlich kann man solch eine Küche auch in einen geschlossenen Raum planen, aber dies ist dann doch eher ungewöhnlich.

Wenn die angesetzt Zeile in den Raum ragt, wird diese gerne auch als Halbinsel bezeichnet. Um eine Auflockerung in die Planung zu bekommen, könnte man an dieser Stelle die Küche auch etwas tiefer planen und die Kochplatte dort platzieren. Das schöne ist auch hier, dass man kein abgewandtes Kochen hat, sondern sich beim Zubereiten der Speisen mit seinen Gästen oder Familienmitgliedern unterhalten kann. Ebenfalls ist es möglich dort eine Sitzoption zu integrieren, wie Ihr es schön am unteren Bild erkennen könnt. 🙂

Das die G-Form Küche natürlich dementsprechend viel Platz benötigt, muss ich denke nicht nochmal deutlicher erwähnen 🙂

Vorteile:

  • für offene und geschlossene Räume mit Essbereich geeignet
  • optimale Raumnutzung
  • sehr viel Stauraum
  • sehr viel Arbeitsfläche gegeben
  • 3 Eckschränke sind voll nutzbar
  • durch die Halbinsel ist ein in den Raum zugewandtes Arbeiten möglich
  • die Halbinsel kann als Raumtrenner dienen.
  • die Halbinsel lädt zum gemeinsamen Kochen ein

Nachteile:

  • gewisse Raumgröße muss gegeben sein, ansonsten kann die G-Form erdrückend wirken
  • es können lange Laufwege entstehen

 

Für weitere Fragen zu den Küchenformen dürft Ihr gerne hier kommentieren 🙂

Viele Grüße aus München

Euer Marcel

0 Kommentare zu “G-Form Küche
Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.