Beleuchtung in der Küche

Beleuchtung Küche

Um eine Küche richtig in Szene zu setzen, benötigt Sie ein paar schicke Highlights. Dies bekommt man sehr gut durch die entsprechende Beleuchtung hin. Generell unterscheidet man bei der heutigen Beleuchtung zwischen Halogen und LED. Der Trend geht aber auf jeden Fall zur LED-Leuchte hin. LED ist viel sparsamer und hat verschiede warme und kalte Töne. Man unterscheidet Sie zwischen warmweiß, welche der Küche einen gemütlichen Effekt verleitet, und kaltweiß. Diese Beleuchtung ist etwas greller und wird eher in modernen Küchen verwendet.

Eine Beleuchtung in der Küche, kann man sehr unterschiedlich integrieren.

Die einfachste und meistens auch günstigste Lösung, sind Unterbauleuchten. Diese werden hauptsächlich unter einem Hängeschrank geschraubt und das Kabel hinter dem Schrank gelegt, damit es nicht sichtbar ist. Sieht man auch sehr schön, an diesen Bildern. Preislich ist das die günstigste Lösung, für eine Beleuchtung in seiner Küche!

IMG_4809

IMG_4813

Bei den nächsten zwei Bildern, seht Ihr eine gefräste Leiste und eine eine gefräste Lochbohrung für die passende Beleuchtung. Sehr modern heutzutage ist die LED-Leiste, da sie wirklich für die gesamte Arbeitsfläche leuchtet und man keine Lichtprobleme mehr hat. Oft gibt es die spielerische Eigenschaft, dass man eine Dimmfunktion mit eingebaut hat. Die Kabel werden bei beiden Varianten durch den Unterboden geleitet, so dass Sie für uns nicht sichtbar sind! die runden Leuchten sind vom preislichen meist günstiger, wie eine ganze LED-Leiste, da sie auch vom Lichtpegel her kleiner sind. Die gefräste Leiste ist auch mit die teuerste Lösung einer Beleuchtung. Meiner Meinung nach, aber auch die praktischste und schönste!

IMG_4810

IMG_4812

Eine weitere Möglichkeit ist, den unteren Boden eines Hängeschrankes als so genannten „Leuchtboden“ zu ersetzen. Großer Vorteil, das Innenleben wird mit beleuchtet. Dies macht natürlich nur bei einem Glashängeschrank Sinn. Ist aber, was viele nicht wissen, mit die teuerste Art einer Beleuchtung. Wenn man das für jeden seiner Hängeschränke haben möchte, bezahlt man eine ganze Ecke mehr.

IMG_4815

IMG_4811

Beleuchtung gibt es aber in der Küche nicht nur im Hängeschrank-Bereich, sondern eigentlich an jeder Ecke, wenn man dies wünscht. Sei es im Sockelbereich für eine harmonische Atmosphäre…

IMG_4808

… oder auch als Wandabschlussleiste! Finde ich aber meiner Meinung nach schon etwas to much! Aber Geschmäcker sind verschieden!

IMG_4814

So das war es von mir erstmal zum Thema Beleuchtung. Wenn Fragen auftauchen kommen oder Ihr was missverstanden habt, einfach bei mir melden 🙂

Euer Marcel

7 Kommentare zu “Beleuchtung in der Küche
Kommentieren →

  1. Hallo Marcel, ja haben Donnerstag abend u unterschrieben. Was für eine Erleichterung. 🙂 taumeln gerade ins nächste problem: asbest. Aber zurück zum licht. Habt ihr die küche stehen? Welche lichtfarvebe würdest Du empfehlen? Wir denken nun an 4000 kelvin. Vg Tanja

    1. Hallo Tanja,

      habe am Samstag auch wieder die Front verkauft. Dort habe ich eine Beleuchtung verkauft, die sich von der Farbe her wechseln lassen kann.

      Dann kannst du immer, je nach Laune, die Farbe von kaltweiß zu warmweiß wechseln 🙂

      Ansonsten würde ich zwischen 3500k und 4000k nehmen.

      Viele Grüße

      Marcel

  2. Hallo Marcel, lese mich gerade nach und nach durch alle seiten. Vielen dank für die Zusammenstellung 🙂
    Wir überlegen gerade wie wir Licht über die APL bekommen, da wir unsere hauptarbeitfläche vor zwei fenstern haben. Überlegen ein schienensystem mit spots unter der decke anzubringen. Als wir über die lichtfarbe nachgedacht und am frontenmuster ausprobiert haben ist uns aufgefallen wie gross der einfluss der lichtfarbe ist. Die satin farbe gefiel mir besser mit kaltem licht. Habt ihr die zufällig in einer Ausstellung und wenn ja mit welcher lichtfarbe wird sie beleuchtet? Vielen Dank, viele grüsse Tatjana p.s. kaufen gleich die küche 🙂

    1. Hallo Tanja,

      wahrscheinlich habt ihr die Küche nun schon gekauft, aber ich empfehle die Satin-Front ebenfalls mit kaltem Licht.

      Es ist ja eine moderne Farbe und ein kaltes Licht hebt diese nochmal mehr hervor.

      Also hast du, wenn du schon zugeschlagen hast, alles richtig gemacht 🙂

      Viele Grüße

      Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.