Grifflose

Grifflose Küchen

Das Thema grifflos ging im Jahre 2013 direkt durch die Decke. Auf verschiedenster Küchenmessen der Hersteller, war es das Thema des Jahres! Ich kann mich einfach nicht für einen Griff entscheiden… Lösung: grifflos. Da das ganze dazu noch schön, modern und gradlinig ausschaut, fiel vielen die Kaufentscheidung leichter! Das es hauptsächlich zwei Arten von grifflos Küchen gibt, ist vielen noch neu! Aber darum seid Ihr ja hier!

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen einer gefrästen Griffmulde in Frontfarbe  oder einer separaten Griffmulde zwischen Front und Arbeitsplatte! Diese wird meistens in verschiedenen Farben, passend zur Front angeboten, ist aber herstellerabhängig. Oft wird die sogenannte „Kehlleiste“ auch einfach in Edelstahlfarben genommen.

gefräste Griffmulde:

IMG_4648

IMG_4620

Optisch sehr schön anzusehen, da die Gradlinigkeit der Griffmulde nicht zu übersehen ist. Einziger Nachteil dieser Front, meiner Meinung nach, ist das sie sich bei Geräten, wie Geschirrspüler oder Kühlschrank nicht praktisch anfassen lässt. Frauen mit längeren Fingernägeln werden dies als erstes merken! Einfach mal ausprobieren. Ich bin über Eure Kommentare gespannt! Eine Küche soll zwar optisch schön aussehen, aber praktisch darf sie natürlich auch sein!

Normale Griffmulde zwischen Front und Arbeitsplatte:

IMG_4627

 

Dies ist die Standart-Variante mit einer edelstahlfarbigen Kehlleiste.

 

IMG_4642

IMG_4630

Bei dieser Version wird eine Griffleiste zwischen Front und Arbeitsplatte hinzugefügt!

Eine Küche ohne Griffe ist somit immer auch ein Designelement. Wo wir wieder bei den Design-Küchen wären. Durch das Fehlen der Griffe oder Griffleisten können Schrankfronten neu in Szene gesetzt werden und verändern damit auch das Aussehen der Küchenschränke.

grifflose Küchen

grifflose Küchen3

Für welche Version würdet Ihr Euch entscheiden? lasst mir doch mal einen Kommentar da!

Marcel

17 Kommentare zu “Grifflose
Kommentieren →

  1. Ich muss auch nochmal fragen: Einen grifflosen Korpus mit 78 cm kann ich nicht als 1-1-2-2 Raster verwenden? Ich plane eine grifflose Häcker systemat. Finde den unteren 3er Auszug zu hoch. Da muss man doch Küchenutensilien stapeln, um die Höhe ausnutzen zu können. Oder gibt es andere Möglichkeiten?

    1. Du kannst in einen unteren Auszug, also bei 2 Auszugvariante, noch einen Innenschubkasten installieren. Oben ebenfalls. Dann hast du deine Variante ☺️

  2. Hallo Marcel,
    ich bin auf der Suche nach einer grifflosen Küche mit weisser, matter Glasfront.
    Näher angesehen habe ich mir Nolte und Häcker. Bei beiden finde ich, dass die Tiefe der Griffmulde sehr flach ist. Es lässt sich einfach nicht gut greifen.
    Gibt es Hersteller, die das besser lösen? Die aufgesetzten sichtbaren Griffleisten gefallen mir optisch leider nicht und ich sehe auch das Öffnen des Kühlschrankes als Problem an.
    Hast Du eine Idee, wo ich noch schauen könnte.

    Danke vorab und freundliche Grüße von Cati

    1. Guten Morgen Cati,

      also gerade beim grifflos machen es ziemlich alle Hersteller gleich. Der Bereich, wo du hineingreifen kannst, unterscheidet sich nur minimal. Du könntest natürlich noch bei der Firma LEICHT schauen. Diese haben eine Variante, wo die Front abgeschrägt ist und du somit nochmal schöner greifen kannst. Vielleicht ist diese Front die Richtige für dich 🙂 Muss aber dazu sagen, dass LEICHT etwas teurer ist, wie die von dir genannten Hersteller.

      Viele Grüße aus München
      Marcel

      1. Hallo Marcel,
        vielen Dank für Deine Antwort. Es brächte auch nur minimal tiefer sein, das würde vermutlich schon helfen. Hast Du Erfahrung mit Schüller? Wie sieht es da aus?
        Ich fürchte Leicht sprengt meinen Budgetrahmen.

        Danke schonmal und liebe Grüße aus Essen von Cati

        1. Hallo Speer,

          die sogenannten „Kehlleisten“ also der Bereich wo du reingrifen kannst, ist wirklich bei jedem Hersteller gleich. Da wirst du allerhöchstens mal Millimeter-Unterschiede finden. Diese werden dein Problem mit dem Greifen aber nicht lösen. Da wäre nur die Alternative von LEICHT. Du kannst ja mal bei einem Studio nachfragen und dir eine Circa-Angabe vom Preis geben lassen. Dann wirst du schauen, um dir der Mehrpreis wert ist 🙂 oooooder erstmal überhaupt die Front anschauen, ob dies überhaupt etwas für dich wäre 🙂

          Viele Grüße

          Marcel

  3. Weiter zu beachten ist natürlich auch, dass die grifflose Variante mit Platzeinbusen nicht geizt. Somit ist eine eigentlich 78iger Korpushöhe und eine evtl. angedachte Raster-Aufteilung von 1-1-2-2, in dieser Form nicht mehr möglich.
    Die Freiräume zum eingreifen benötigen eben Ihren Platz und die Innenauszüge müssen dem Bediener wirklich gefallen.

    Ist es evtl. dennoch möglich Marcel, die umlaufende abgesetzte APL zum Korpus (3. Letztes Bild in deinem Beitrag), auch bei anderen Küchenmodellen (Griffmodellen) z.B Aufsatzgriff um zu setzen?
    Finde es persönlich sehr schön, da es der Küche bzw. der Insel und den anderen US eine gewisse Harmonie verleiht.

    Gruß Andreas

    1. Hallo Andreas,

      wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, dann meinst du, dass die APL genau so, wie auf dem von dir genannten Bild ausschaut und der Korpus mit Front und aufgesetzten Griff dann direkt darunter?

      Dies ist technisch schon möglich, nur wirst du dann mehr vom Griff von oeben aus sehen… der aufgesetzte Griff wird meistens auch genommen, um diesen ja etwas unter der vorstehenden Arbeitsplatte zu verstecken.

      Wird im Endeffekt etwas danach ausschauen, als hätte man die Arbeitsaplatte falsch bestellt :p

      Grüße

      Marcel

  4. Hi Marcel,
    Welche Front/Kante empfiehlst du bei Grifflos? Ist es so, dass es besser ist eine 4-seitige Dickkante zu nehmen? Oder geht auch problemlos eine umlackierte Kante (wie im 3. Bild)? Was hält länger?
    Lieben Dank für deine Antwort.
    LG Caro.

    1. Hallo Caro,

      auch bei grifflos empfehle ich dir die umlackierte Kante. Du musst bedenken, dass du jedes mal die Front anfassen musst, um die Türe oder den Auszug zu öffnen. Wenn du jetzt eine helle Front mit Kante nimmst, wirst du dir nach mehrmaligem benutzen, die Kanten schmutzig machen.

      Bei einer Volllackierung sind diese geschützt und generell langlebiger. Reinigen lässt diese sich auch einfacher.

      Viele Grüße

      Marcel

    2. Hallo Carolin, entschuldige die späte Antwort, aber die Seite war im Umbau und ich kam nicht in den Admin-Bereich, um die Kommentare zu lesen. Hier trotzdem meine Antwort zu deiner Frage, auch wenn es vielleicht schon zu spät ist:

      Da musst du selbst entscheiden, was dir wichtiger ist… die Optik oder die robusten Kanten.

      Bei der Kante hat man das Problem, dass sich der Dreck gerne schnell reinsetzen tut.

      Bei der umlackierten hast du evtl. das Problem, dass wenn dir etwas auf die Kante fällt, diese abplatzen kann.

      Ich verkaufe trotzdem meistens die volllackierte, da diese einfach von der Optik her glänzt und wenn man aufpasst, auch keine Probleme mit der Kante bekommt.

      Viele Grüße

      Marcel

  5. Ein großer Nachteil finde ich bei grifflos auch das Spülmaschinen öffnen… Wenn ich da an Euch Frauen denke mit etwas längeren Fingernägeln vielleicht… schwubs sind diese ab 🙂 Hat alles immer ein bisschen seine Vor- und Nachteile. Zum Glück gibt es ja genug Auswahl 🙂

      1. Hallo Jan,

        ja das stimmt. Damals, als ich diesen Beitrag verfasst hatte, war dieses Thema noch nicht so populär. Knock-To-Open GSP sind aber auch dementsprechend teuer 😛

        Marcel

  6. Ich finde grifflose Küchen wunderschön, aber auch nicht alltagstauglich, weil man ja schon mal fettige finger hat und sich staub und krümel wunderbar ansammeln können…

  7. Eine grifflose Küche kann auch gut zum arbeiten sein 🙂 Ist aber generell schon mehr auf die Optik geachtet, da gebe ich dir Recht. 🙂

    Grüße Marcel

  8. Optisch gefallen mir grifflose Küchen, keine Frage. Da ich aber eine Küche zum arbeiten und kein Ausstellungsstück brauche, fällt grifflos bei mir weg. *g*
    Ich mag am liebsten aufgesetzte Griffe.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.